Manager Zeugnis
Wir gestalten die Brücken zu Ihrem Erfolg

Referenzschreiben - das Arbeitszeugnis für Interim Manager, Freiberufler und Unternehmer

Referenzschreiben für Interim Manager, Selbstständige / Freiberufler


In Zeiten des aktuellen Arbeitsmarktwandels, in welchem es immer weniger fest angestellte Mitarbeiter gibt und immer mehr freiberufliche, zeitlich limitierte und in Selbstständigkeit ausgeführte Tätigkeiten, müssen Leistungen nachweisbar und auch für andere nachvollziehbar in Qualität und Quantität bleiben. In Ergänzung zu den bekannten Arbeitszeugnissen etablieren sich deshalb seit Jahren mit steigender Tendenz auch Referenzschreiben und berufliche Empfehlungen. Für viele Unternehmer ist es eine Selbstverständlichkeit, auf ihre positiven Leistungen durch geeignete Referenzen aufmerksam zu machen und sie zu dokumentieren. Fliesenleger, Grafiker oder Ingenieure fotografieren zum Beispiel nach Abschluss ihrer Arbeiten in Abstimmung mit ihren Kunden ihr Werk, um es potentiellen Kunden als Nachweis des Könnens unterbreiten zu können.

Aufgrund der steigenden Zahl der Freiberufler und Interim Manger in den unterschiedlichsten Branchen und Tätigkeiten gewinnt das Referenzschreiben deshalb immer mehr an Bedeutung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Empfehlungen, die auf besonderen Leistungen beruhen: beispielsweise ein zeitlich begrenzt durchgeführtes Projekt in einem Partner- oder Tochterunternehmen oder aber im Rahmen eines (Re)Launches neuer Produkte am Markt. Derartige Sonderleistungen wurden immer schon hervorgehoben. Was keinen Platz in einem noch so ausführlichen Arbeitszeugnis findet, kann man gesondert als Anhang oder im Form einer entsprechenden Referenz dokumentieren.

Seit jeher gibt es zudem Empfehlungsschreiben im (Hoch)Schulsektor, in politischen Parteien, allen Arten von Verbänden, für ehrenamtliche Tätigkeiten oder auch eines anerkannten Fachmanns oder Mentors - zum Beispiel für eine höhere Position. Eine Selbstverständlichkeit sind diese Referenzen in den USA, praktisch als Ersatz für ein Arbeitszeugnis. Hier unterstützt meist der direkte Vorgesetzte und Supervisor - in oft überschwänglicher Art - die Bewerbung eines seiner Mitarbeiter für eine höhere Funktion.


Referenzschreiben auch für Geschäftsführer sinnvoll

Während das Arbeitszeugnis festen Regeln folgt, die der Gesetzgeber in wesentlichen Teilen vorgegeben hat, ist eine Referenz eine freiwillige Leistungsdokumentation, die keiner klassischen Struktur unterliegt. Es können sehr persönliche Schreiben sein oder auch - und dafür stehen wir in erster Linie - Referenzen, die wie ein Arbeitszeugnis aufgebaut sind.

Bewährt hat sich dieses Vorgehen insbesondere für Freiberufler, Interim Manager und Unternehmer, wobei es wichtig ist, dass die Leistungen von Personalverantwortlichen mit denen üblicher Arbeitnehmer verglichen werden können.

Leider fehlt den Unternehmen - wie auch bei der Gestaltung von Arbeitszeugnissen - oft die Zeit, sich über die Leistungen des Freiberuflers oder Interim Managers nach Abschluss der Arbeiten zu kümmern und ein Schreiben auszustellen. In Abstimmung mit seinem Auftraggeber sehen wir deshalb eine gute Möglichkeit für den Selbstständigen, die Referenz vorzubereiten und unterschriftsreif vorzulegen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Akzeptanz nicht zu übertriebener Schreiben gemacht, da die Kunden in der Regel sehr zufrieden sind und dem Freiberufler gern die Möglichkeit eröffnen, neue Kunden zu gewinnen.


Kernaussagen im Referenzschreiben sind:

  • Wie genau lautete der Auftrag? In welchem (Projekt)Kontext wurde gearbeitet?
  • Worin bestand der spezifische Verantwortungsbereich?
  • Welche Leistungen wurden erbracht? Welche Sonderleistungen und Ergebnisse?
  • wie wurden die auch im Zeugnis eines Managers bestimmenden Variablen wie Leistungswille, Engagement, Fachkompetenz, besondere Fähigkeiten und Erfahrungswerte, Handlungsstrategien beurteilt?
  • Wie war die intere Zusammenarbeit mit anderen (Projekt)Mitarbeitern, dem Projektleiter oder Auftraggeber sowie gegenüber externen Gesprächspartnern?
  • In der Schlussformel ist neben einer ausdrücklichen Empfehlung wichtig, warum die Zusammenarbeit endet (zum Beispiel durch eine inhaltliche oder zeitliche Befristung des Projektes)


Wir empfehlen insbesondere einem Interim Manager, Freiberufler und auch einem Unternehmen, das eine Dienstleistung oder ein geschätztes Produkt liefert, sich eine Referenz erstellen zu lassen. Neben Projektleitern und Projektmanagern ist eine Empfehlung hilfreich für Software Entwickler, Consultants / Unternehmensberater, ehrenamtliche Aufgaben / Tätigkeiten für Trainer und natürlich für alle KUM (kleinere und mittlere Unternehmen), die neue Kunden gewinnen möchten.

Wir schreiben Ihnen gerne eine passende, professionelle Referenz

Unser Angebot umfasst die Erarbeitung eines ca. 2 Seiten langen, aussagefähige Dokuments, das individuell auf Ihre Leistungen und Stärken zugeschnitten ist, die Berücksichtigung von Änderungswünschen - bis Sie vollkommen mit dem Ergebnis zufrieden sind und die Zusammenarbeit per E-Mail (auf Wunsch auch gern per Telefon).

Unser Preis für die Erstellung eines individuellen Referenzschreibens beträgt 159,66,- Euro zuzügl MwSt. (Endpreis 190,- Euro)

Wenn es sich um ein Dokument für ein Interim Management auf Geschäftsführungsebene handelt, stellen wir Ihnen aufgrund der Komplexität des Schreibens 252,10,- Euro zuzügl. Mwst. in Rechnung (Endpreis 300,- Euro).

Eine umfassende Betreuung bis zur Unterschrift ist für uns selbstverständlich und inklusive.

Kontakt: Manager Zeugnis (usp@manager-zeugnis.de)

Wenn Sie mehrere Referenzschreiben benötigen, kommen wir Ihnen gern mit einem Preisnachlass ab dem 2. Dokument entgegen - ein Angebot, das sich wirklich lohnt.

Natürlich erfüllt jedes Empfehlungsschreiben einen hohen Qualitätsstandard und Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt.

Bitte nehmen Sie idealerweise per Mail Kontakt zu uns auf. Wir bearbeiten ihre Nachricht stets zeitnah und senden Ihnen ein passendes Angebot.

Zur Vereinfachung der Vorgehensweise und zur weiteren Information können Sie sich hier gern vorab den Erfassungsbogen downloaden.


Wir freuen uns, wenn Sie sich auf den nachfolgenden Seiten näher informieren und stehen Ihnen gern für Fragen und Anregungen zur Verfügung.