Manager Zeugnis
Wir gestalten die Brücken zu Ihrem Erfolg

Arbeitszeugnis selber schreiben?

Arbeitszeugnis selbst schreiben?

Leider delegieren viele Unternehmen ihre Pflicht zur Entwicklung und Ausstellung eines geeigneten Leistungsnachweises (in Form eines aussagefähigen Arbeitszeugnisses) an den zu beurteilenden Arbeitnehmer selbst. Das hat natürlich Vorteile, weil man sich neben dem meist prall gefüllten Tagesgeschäft nicht auch noch um die Zeugnisse für ausscheidende Mitarbeiter kümmern muss und zudem die Akzeptanz sicherstellt (und damit schnell das Thema vom Tisch hat).

Bedauerlicherweise entstehen auf diese Weise immer mehr Arbeitszeugnisse, die ihren Namen einfach nicht mehr verdienen. In der (berechtigten) Sorge um ihren Marktwert, verfassen viele Arbeitnehmer ihre Zeugnisse ausgesprochen unkritisch, nutzen zu viele Superlative und dokumentieren selbst für kleinste Arbeitserfolge größtmögliche Anerkennung.

Das ist natürlich wenig glaubhaft - das natürliche Maß einer vernünftigen und nachvollziehbaren Beurteilung wird zu oft und zu weit überschritten. Das Zeugnis hat jeglichen Wert verloren. Wen wundert es, dass immer mehr Unternehmen Arbeitszeugnisse als Entscheidungshilfe für Neueinstellungen nur noch am Rande berücksichtigen, wenn überhaupt.  Bitte informieren Sie sich auch unter Arbeitszeugnis schreiben.

Darüber hinaus ist die Erstellung eines Arbeitszeugnisses nicht einfach: es gilt, zumindest die Grundzüge des Arbeitsrechts zu kennen und zu berücksichtigen, sprachlich gut formulieren zu können und die Gestaltung der einzelnen Zeugniselemente und Noten (wir befassen uns an anderer Stelle ausführlich mit dem Thema) sicher zu beherrschen. Die Ergebnisse von Arbeitnehmern verfasster Zeugnisse sind für den Fachmann leicht zu erkennen und sind spätestens ab diesem Zeitpunkt nicht mehr als ein informationsredundantes, überflüssiges Blatt Papier in der Bewerbungsmappe.

Das gilt im Übrigen auch für Arbeitszeugnisse, die ein Arbeitgeber - einmal entwickelt - laufend weiter für andere Mitarbeiter kopiert. Mitbewerber am Markt erkennen dieses Vorgehen rasch, was maßgeblich und wenig positiv auf das Image des Unternehmens zurückfällt. Als Personalentwicklerin und aktive Schnittstelle zwischen dem Unternehmen, dem Management und den Mitarbeitern ist mir dieses Vorgehen ein stechender Dorn im Auge. Durch einfaches Kopieren von Zeugnissen werden wir weder dem Unternehmen, noch den Mitarbeiter und Managern gerecht, ja schaden unter Umständen den Organisationseinheiten.